Es gibt viele Gründe für diesen Blog.

 

Zunächst einmal ist dies ein Weg um Danke zu sagen.

  • An meine Frau Martina, die Übermenschliches geleistet hat,
  • an meine Kinder Nico und Sascha, die mir täglich neuen Mut und Motivation geben, auf dem langen Weg zurück nie aufzugeben,
  • an das gesamt Pflegeteam, das es mir ermöglicht zu Hause zu leben,
  • an Freunde und Bekannte, die mir mit kleineren und größeren Spenden ermöglichen, mein Leben zu Hause zu finanzieren.

Mit allen Menschen in Österreich, die sich in einer ähnlichen Situation wie ich befinden, möchte ich Erfahrungen austauschen. (z.B. link)

Schließlich möchte ich meine größte Sorge mit Euch teilen. Meine Familie hat Großartiges geleistet. Auf die Dauer lässt sich die 24-Stundenintensivpflege zu Hause jedoch nicht finanzieren. Wenn meiner Familie das Geld ausgeht, dann muss ich ins Geriatriezentrum. Dann findet mein langer Weg zurück ein trauriges Ende. Das möchte ich mit aller Kraft verhindern. Nicht nur für mich, sondern für alle Patienten in Österreich, die sich in ähnlicher Situation befinden und Gefahr laufen, zum Pflegefall abgestempelt zu werden, obwohl es nachweislich Heilungsmöglichkeiten gibt.

Tags:
About Author: wordpressadmin