Anfang Februar hat mich die Grippe erwischt. Drei Tage bin ich durch die Hölle gegangen. Ich hatte Luftnot und benötigte sogar Sauerstoff. Dank Dr. Ilias und meinem Team bin ich knapp einem Krankenhaus-Aufenthalt entkommen und konnte zuhause gesund gepflegt werden. Genau hier macht es für mich den Unterschied, dass ich rund um die Uhr von Intensivpersonal gepflegt werde. Ich bedanke mich auch bei meiner Frau Martina für ihre tägliche Unterstützung.

Wie jedes Frühjahr kommt ein Herr der Firma Bögel, um meinen Zwerchfellstimulator wieder zu optimieren. Für mich ist es wie ein neues Atmen. Die Schwellenwerte wurden zurückgedreht und auch die Atemfrequenzen. Ziel ist es diese weiter zu reduzieren.

Wenn ich so wie jetzt zu Ostern viel esse, mit meinem Motomed trainiere und gleichzeitig Besuch habe und viel rede, dann ist das ein gutes Training für mich. puh!

Tags:
About Author: Goran Paunovic